3:1 Heimsieg gegen Lippetal III

In einer packenden zweiten Halbzeit gelingt der 1. Mannschaft ein weiterer wichtiger Erfolg um den Anschluss an die Spitzenmannschaften um die Tabellenführung nicht zu verlieren.

Erst in der 68. Minute kann unser torgefährlichster Spieler Konsi Derk, durch einen gut geschossenen Freistoß von Nils Koschorreck, mit einem Kopfballtreffer die Führung zum 1:0 erzielen. Trotz weiterer Möglichkeiten schaft es der BSC nicht die Führung auszubauen. In der 77. Minute kommen die Gästen aus Lippetal durch ein misslungenes Abseitsspiel zum Konter und erzielen den Anschluss zum 1:1. Der BSC kann drei Minuten später durch einen erneuten Freistoß von Nils die Führung zum 2:1 erzielen. Torschütze ist wieder Konsi, der die schlechte Verteidigung der Gäste nutzt um einen weiteren Treffer auf sein Konto gutschreiben zu können. Lippetal spielt weiter druckvoll nach vorne, kann jedoch nicht ihre Möglichkeiten vor dem Weslarner Tor zu Ende spielen. Für den BSC ergeben sich gute Kontermöglichkeiten, die Nico Scrocca leider frei vor dem Tor nicht nutzen kann. Eine weitere Möglichkeit geht ebenfalls am Tor vorbei. Erst mit dem Schlusspfiff gelingt Konsi der dritte Treffer zum Endstand von 3:1 für den BSC Weslarn.

Am Sonntag, den 1. Mai trifft der BSC um 15:00 Uhr auf den SV Völlinghausen.

A-Junioren Verlieren 6:0

Im Auswärtsspiel gegen SV Welver verlieren die A-Junioren mit 6:0 und sind in der zweiten Halbzeit durch den Platzverweis von Nils Hänsch nur noch zu acht auf dem Platz.

Bereits in der ersten Halbzeit können sich die Welver durch drei Tore in der 15. 25. und 43. Minute mit 3:0 in Führung bringen. Nach der Halbzeit kann der BSC dem Angriff der Gastgeber weiterhin nichts entgegenstellen und weitere Treffer fallen in der 64. und 69. Minute für Welver. Nils sorgt mit seiner Geld/Roten Karte, wegen mehrfachen kritisieren, für die Schwächung der Mannschaft, die in der 87. Minute den sechsten Gegentreffer in Unterzahl in Kauf nehmen muss und somit mit 6:0 Auswärts unterliegt.

Nachholspiel gegen Oestinghausen endet 2:2

In einer packenden Partie gegen TuS SG Oestinghausen kann Weslarn nur in der ersten Halbzeit sein Können unter Beweis stellen. Obwohl die gegnerische Mannschaft mit Spielern aus der ersten Mannschaft aufläuft geling es dem BSC, Oestinghausen in der ersten Hälfte zu kontrollieren und durch Tore von Konsi (nach Vorarbeit von Nico Scrocca) und Nico mit 2:0 in Führung zu gehen.

Leider kann unsere 1. Mannschaft ihre Überlegenheit aus der ersten Halbzeit nicht in die zweite Hälfte der Partie übertragen und Oestinghausen gelingt es mehr Druck aufbauen zu können. Durch das defensive Spiel des BSCs kommt die gegnerische Mannschaft immer besser ins Spiel. Zurückgedrängt in der eigenen Hälfte, kommt Oestinghausen zu mehr Spielanteilen und in der 56. Minute zum Anschlusstreffer zum 2:1. Durch die kampfbetonte Partie, muss der Trainer Konsi aus dem Spiel nehmen, um ihn vor einer Roten Karte zu bewahren. Oestinghausen kann weiterhin den Druck erhöhen und in der 75. Minute, durch ein Flacke frei zum Kopfball kommen und den Ausgleich zum 2:2 erzielen. Der BSC kann noch einmal zum Konter ansetzten  und kommt in der 85. Minute erneut zu einem Abschluss, den der Torwart der Gäste gerade noch abwehren kann. Durch viele Verletzungsunterbrechungen werden fünf Minuten nachgespielt. In der letzten Minute kommt Oestinghausen noch einmal zu einer Tormöglichkeit. Jedoch prallt der Ball an die Latte und im Nachfassen kann Lars den Ball sichern. Gleichzeitig ist es auch die letzte Aktion des Spieles und so geht das Spiel 2:2 aus. Der BSC fällt somit wieder auf Platz vier zurück, ist aber weiterhin mit nur drei Punkten Rückstand auf Platz zwei und fünf Punkten auf Platz eins, weiterhin gut aufgestellt. Der neue Tabellenführer Westfalia Soest hat zumal auch noch ein Spiel mehr auf seinem Konto.

Am Freitag, den 29. April um 19:00 Uhr findet das Nachholspiel (erneutes Heimspiel!!) gegen Lippetal III statt, bevor es am Sonntag den 1. Mai um 15:00 Uhr (ebenfalls in einem Heimspiel) gegen den SV Völlinghausen geht.

BSC schlägt Tabellenführer 5:1

In einem sehr kampfbetonten Spiel konnte der BSC über lange Phasen die Gäste aus Hultrop sicher kontrollieren. Trotz hartem Einsatz fielen nur drei Gelbe Karten, davon zwei auf Seiten der Gäste. Viele umstrittene Aktionen wurden vom Schiedsrichter mit Vorteil oder spiel des Balles bewertet. Durch das nicht konsequente eingreifen des Schiris kam es immer wieder zu nicklichkeiten die für beide Mannschaften ohne Folgen waren. Hultrup spielte zögerlich und konnte den Druck unserer Mannschaft nur durch Härte erwidern. Weslarn kam immer besser ins Spiel und konnte in der 29. Minute endlich den verdienten Führungstreffer zum 1:0 durch Felix Ernst, der wieder eine hervorragende  Leistung zeigte. Zwei weitere umstrittene Szenen im Strafraum wurde vom Schiri nicht geahndet. Hultrop versuchte nun alles nach vorne zu werfen um noch vor der Halbzeit den Ausgleich zu erzielen. Nach umspiele der Verteidigung gelang es sogar Torwart Lars Koschorreck zu umspielen, doch der Versuch den Ball ins Tor zu befördern scheiterte an den mitgelaufenen Weslarnern Verteidigern die den Ball noch vor der Linie klären konnten. Trotz der Zurückeroberung durch die Hultroper, konnte die BSC Verteidigung den Ball noch aus dem Sechszehner befördern. Nach dieser Aktion ging es mit der knappen Führung in Halbzeit.

Nachdem Wiederanpfiff erhöhten die Hultroper den Druck und konnten eine Unachtsamkeit in der Weslarner Verteidigung zum Ausgleich nutzen. Weslarn ließ sich nicht davon aus der Ruhe bringend und konnte dem Druck der Gäste entgegenhalten. Weitere Möglichkeiten boten sich den Weslarner, die durch gutes Abseitsstellungsspiel der Hultroper vereitelt werden konnten. Erst in der 65. Minute konnte der BSC einen Konter gut ausspielen und mit einem beherzten Schuss von Konsi Derk wieder den Führungstreffer zum 2:1 erzielen. Weslarn hielt nun den Druck hoch und spielte weiter nach vorne. So kamen unsere Spieler in der 60. Minute erneut vor dem Tor der Gäste zum Zug. Der Abwehrversuch des Torwarts prallte vor die Füße von Said Heiredin, der aus 10 Metern direkt abzog und ins Tor traf. Hutrop versuchte trotz des Rückstands weiter nach vorne zu spielen und kam zu weiteren Torchancen, die Torwart Lars einmal an die Latte und ein weiteres mal am Tor vorbei abwehren konnte. In der 75. Minute musste Nils Koschorreck durch ein hartes Foul vom Platz. Dennis Filatov kam ins Spiel und machte von Beginn an ein gutes Spiel. So konnte des BSC in der 75. Minute erneut die Hultroper Verteidigung umspielen und durch Felix Ernst erneut die Führung zum 4:1 ausbauen. Hultrop konnte sich noch eine weitere Tormöglichleit erarbeiten, doch auf der Linie standen sich zu viele Spieler im Wege und irgendwie kam der Ball im Toraus zum Stehen. Trotz Proteste der Gäste aus Hultrop, dass der Ball zuvor die Torlinie überschritten hätte entschied der Schiedsrichter auf Abstoß. Nach einem guten Abstoß konnte unsere Mannschaft sofort wieder den nächsten Angriff ausführen und Niko Scrocca kam zu seinem Treffer und erhöhte das Ergebnis nun auf 5:1 für den BSC! Hultrop ließ nicht locker und versuchte wenigstens das Ergebnis zu korrigieren und der nächste Angriff führt zu einem Zusammenprall mit Torwart Lars. Nach einer Verletzungsunterbrechung ging es weitere folgen für beide Spieler weiter. Weslarn konnte die letzten Minuten den Spiels weiter kontrollieren und somit einen weiten Heimsieg einfahren. Am Ende heißt es 5:1 für den BSC. Der Abstand zu Hultrop schmilzt somit auf einem Punkt.

Das nächste Spiel findet bereits am Donnerstag den 21. April um 19:00 Uhr zu Hause gegen Oestinghausen statt.

Boule Saison auf dem neuen Boule-Platz eingeleutet

Die erste Partie Boule wurde am Sonntag den 17. April um 11:00 Uhr gespielt. Drei Mannschaften sind gegeneinander angetreten um die erste Kugel zu werfen. Bei Käse und Wein wurden mehrere gelassene Partien drei gegen drei gespielt. Durch die Ankündigung in der Zeitung fanden auch Boule-Spieler aus der näheren  Umgebung nach Weslarn. Obwohl ein Schauer die Partie kurzzeitig unterbrach, konnte das munterer treiben die Spieler nicht davon abhalten ihre Partie wieder fortzusetzen. Der Vorstandsvorsitzende Spyridon Tassis war mit der Eröffnung sehr zufrieden, da sich nicht nur Weslaner zu diesem Ereignis auf den Boule-Platz einfanden sondern auch neue Gesichter den Weg nach Weslarn fanden. Positive Rückmeldung erhielt der Vorstand von den Erfahrenen Boule-Spielern aus der Umgebung für den gelungenen Boule-Platz und für die gute Infrastruktur durch die Anbindung zum Sportlerheim.

Mit der Eröffnung soll an Tagen wie Dienstags ab 18:00 Uhr und Sonntags ab 11:00 Uhr den Boule begeisterten Spieler die Möglichkeit geboten werden sich zu einer Partie Boule  zusammen zu finden.

A-Junioren Schlagen Tabellenzweiten 2:0

In einem starken Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft JSG Günne/Möhnesee/Höingen konnte unsere A-Jugend bereits in der 4. Minute durch einen Treffer von Kapitän Marius Mester mit 1:0 in Führung gehen. Dieser frühe Treffer verunsichert die Gäste, sodass diese schwer ins Spiel fanden. Der BSC kontrollierte nun das Spiel. Der Gegner versuchte mit spielerischer Härte entgegen zu halten, was die Weslarner A-Junioren kaum beeindruckte.

Nach der Halbzeit setzte der BSC uneingeschüchtert sein Spiel weiter fort. Der Gegner konnte zwar den Druck weiter aufbauen, jedoch konnte die Weslaner Abwehr immer mit guten Stellungsspiel das ganze weiterhin kontrollieren. Kam dennoch ein Ball durch die Verteidigung konnte dieser durch die guten Torwartaktionen wieder bereinigt werden. Durch den immer härteren Spielverlauf fielen auch die ein oder andere Gelbe Karte sowohl für den BSC als auch für die Gastmannschaft. Nach dem Wechsel von Malte Nachtegaal in der 72. Minute dauerte es gerade einmal vier Minuten bevor Malte in der 76. Minute das Ergebnis auf 2:0 für den BSC erhöhen konnte. Durch eine starke Leistung der gesamten Mannschaft konnte am Ende ein 2:0 Ergebnis sicher eingefahren werden.

Dritter Platz nach 6:1 Heimsieg

Im Nachholspiel gegen Germania Hovestadt konnte sich unsere 1. Mannschaft, in einem eher mäßigen Spiel, mit 6:1 gegen schwache Gäste durchsetzen. Mit diesem Sieg setzt sich die Mannschaft vorerst auf Platz drei der Tabelle ab.

Bereits in der 13. Minute konnten sich die Gäste durch einen Fernschuss in Führung schießen. Den Treffer musste sich unser Torwart Lars Koschorreck auf sein Konto schreiben, da er während des Schusses zu weit vor dem Tor stand und so nichts gegen den Treffer ausrichten konnte. Der BSC konnte innerhalb von 10 Minuten mit dem Ausgleichstreffer von Konsi Derk das Ergebnis zum Ausgleich korrigieren. Mit einer Vorarbeit von Derk gelang Nico Scrocca drei Minuten später die Führung zum 2:1. Keine sieben Minuten später erzielte Konsi mit seinem 14ten Treffer das 3:1 für den BSC. Nach der Halbzeit kontrollierte Weslarn, das Spiel doch entscheidende Pässe kamen auf dem schwer bespielbaren Platz nicht an. Erst in der 60. Minute konnte Nico mit seinem zweiten Treffer die Führung zum 4:1 ausbauen. Der eingewechselte Oli Weber erhöhte in der 73. Minute zum 5:1. Nach der Einwechslung von Justin Wischnewski kam noch einmal Schwung ins Spiel. Zwei Minuten vor dem Schlusspfiff gelang Szymon Chmarzynski der Endtreffer zum 6:1 in einer Fairen Partie.

Parallel spielte der kommende Gegner Hultrop gegen Möhnesee. Mit einem späten Tor gelang der Spielvereinigung Möhnesee ein Sieg gegen Hultrop, wodurch sich der Abstand zum Tabellenführer aus Sicht des BSCs auf vier Punkte reduzierte.

0:11 Für den BSC in Lüttringen

Im 9er Spiel gegen Lüttringen musste der BSC lange auf seine Führung warten bevor Chmarzynski in der 30. Minute die Führung zum 0:1 erzielen konnte. Sieben Minuten stäter konnte Nils Koschorreck seinen ersten Treffer für den BSC erzielen und somit die Führung erneut ausbauen. Vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff gelang Derk ebenfalls ein Treffer zum Halbzeitzwischenstand von 0:3.

Nach dem Wiederanpfiff benötigt der BSC gerade einmal fünf Minuten um die Führung erneut durch Koschorreck ausbauen zu konnen. Von diesem Moment an ging es Schlag auf Schlag für die Gastgeber, die im Minutentagt drei weitere Treffer in kauf nehmen mussten. In der 52. Wischnewski, 53. Koschorreck und in der 55. Scrocca.  Mit einer Führung von 0:7 kann der BSC locker gegen schwache Gastgeber weiter aufspielen. So kommt Koschorreck in der 68. Minute zu seinem vierten Treffer und vier Minuten spatter ein weiterer Treffer von unserem Verteidiger Scaglione auf das Konto des BSCs. Mit einem Rückstand von 0:9 hat Lüttringen dem BSC nichts entgegen zu werfen und so kann Derk in der 81. und 83. Minuten weitere Treffer für den BSC erzielen und so den Endstand zum 0:11 festlegen. Durch diesen Sieg springt der BSC in der Tabelle auf Platz 4 vor.

A-Junioren gewinnen 4:2

In der erste Halbzeit war unsere A-Junioren noch gar nicht richtig im Spiel und so kam es bereits in der 6. Minute zur 0:1 Führung der Gäste.  Obwohl Ampen den Druck aufrecht halten konnte, gelang Matyschiok in der 23. Minute der Ausgleich für den BSC, der jedoch nicht lange hielt. Keine fünf Minuten später gelang den Gästen erneut die Führung zum 1:2. Nun musste unser Torhüter sein können unter Beweis stellen, der mit einigen Paraden so mache Chance für die Gäste vereiteln konnte. Ihm allein verdankte unsere Mannschaft, dass es nur 1:2 zur Halbzeit stand.

Nach der Pause kamen unsere Jungs endlich gut ins Spiel und Hänsch konnte bereits drei Minuten nach dem Wiederanstoß den Ausgleich zum 2:2 erzielen. Weslarn konnte nun den Druck der Gäste erwiedern und spielte gut mit. Erst in der 87. Minute gelang es Hänsch erneut einen Treffer zu erzielen und den BSC erstmals in Führung zu schießen. Mit dem Schlusspfiff in der 93. Minute konnte Matyschiok ebenfals seinen zweiten Treffer erzielen und den Endstand zum 4:2 für den BSC besiegeln.

BSC gewinnt Nachholspiel mit 1:3 in Eilmsen

Im ersten Spiel vom Neuzugang Nils Koschorreck, kann der BSC bereits in der 16. Minute durch einen Treffer von Daniel Voßen mit 0:1 in Führung gegen. Fünf Minuten später kann Konsi, nach guter Vorarbeit von Nils Koschorreck, die Führung zum 0:2 ausbauen. Das gute  Stellungsspiel der Weslarner zahlt sich aus. Erneut kann Nils Koschorreck seine Klasse ausspielen und bereitet, durch eine hervorragende Vorlage, den nächsten Treffer zum 0:3 vor, den Konsi sauber verarbeiten kann. Mit diesem Ergebnis geht es auch in die Halbzeit.

Nach dem Wiederanpfiff kommt Eilmsen gut ins Spiel und kann den Druck des BSCs entgegenhalten. Erst in der 70. Minute kann sich Eilmsen gegen unsere Abwehr durchsetzen und den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielen. Mit diesem Gegentreffer reißt leider auch die zu Null-Serien von Lars Koschorrek, die bis dahin 430 Minuten gehalten hatte. Eilmsen kann zwar den Druck erhöhen, kann sich jedoch gegen unsere Abwehr nicht sonderlich durchsetzen. So schafft der BSC den 1:3 Vorsprung über die Zeit zu bringen und verdient drei wichtige Punkte auf sein Konto verbuchen.