Archiv der Kategorie: Fussball

Trainerentlassung

Bericht: Soester Anzeiger

Trainer Mario Cresens muss gehen beim BSC Weslarn

Erstellt: 21.11.2021 Aktualisiert: 21.11.2021, 16:58 Uhr

Von: Michael Rusche

Mario Cresens, hier in blau beim Trainingsstart im Sommer, ist nicht mehr Trainer bei Fußball-B-Kreisligist BSC Weslarn.
Mario Cresens, hier in blau beim Trainingsstart im Sommer mit den Neuzugängen, ist nicht mehr Trainer bei Fußball-B-Kreisligist BSC Weslarn. © Rusche

Fußball-B-Kreisligist BSC Weslarn hat sich am Sonntagmorgen von Trainer Mario Cresens getrennt.

Weslarn – „Das machen wir nicht aus Jux und Dollerei, das ist uns schwergefallen“, so Rainer Dohnisch aus dem BSC-Vorstand. Aber die Trainingsbeteiligung sei zuletzt schlecht gewesen – „aus welchen Gründen auch immer“ – und um einen neuen Impuls zu setzen, habe sich der Verein zu diesem Schritt entschieden. Cresens war seit 2014 Trainer in Weslarn, stieg 2018 mit dem BSC in die B-Kreisliga auf. „Wir hatten die vergangenen Jahre viele Abgänge“, verweist Dohnisch auf einen kleinen Kader und personelle Probleme.

Nach Gesprächen mit dem Mannschaftsrat sei der Vorstand zum Entschluss gekommen, die Spieler mehr in die Verantwortung zu nehmen. So werden bis zur Winterpause Alexander Häseler und Biagio Scaglione, zwei erfahrene und langjährige Weslarner Spieler, als Trainer fungieren. „Wir hoffen, dass die für mehr Motivation sorgen können“, so Dohnisch, „bevor keine Spieler mehr kommen, mussten wir etwas ändern.“

Cresens zeigte sich vom Zeitpunkt der Trennung ein wenig überrascht, „ich hatte gedacht, wir reden in der Winterpause noch einmal.“ Es sei aber keinesfalls eine Trennung im Bösen. Er habe viel Herzblut in seine Arbeit beim BSC gesteckt, habe zuletzt auch als Betreuer fungieren müssen. Dem Fußball wolle er auf jeden Fall erhalten bleiben.

Knappe Niederlage im ersten Saisonspiel

Der BSC hat das erste Spiel der neuen Saison mit 1:2 gegen Waltringen verloren. Nachdem es eine Stunde lang 0:0 gestanden hatte, ging Weslarn durch ein Eigentor des Gegners glücklich in Führung. Die Freude währte jeoch nicht lange, denn Waltringen glich eine Viertelstunde später zum 1:1 aus. Und es kam noch schlimmer: In der Nachspielzeit gelang Waltringen der 2:1-Siegtreffer nach einem fragwürdigen Freistoß. Auch Kevin machte keine gute Figur im Tor und ließ den Ball durch die Handschuhe rutschen. Kurz darauf war Schluß und Waltringen jubelte lautstark über den nicht unbedingt erwarteten Auswärtssieg.

Ein Dutzend Gegentore

Gegen den SC Lippetal war wie erwartet in der zweiten Runde des Kreispokals Endstation für den BSC. Auch die Hoffnungen, das Ergebnis einigermaßen erträglich zu gestalten, erfüllten sich nicht, zumal man mit einem schmalen Kader und ohne mehrere Leistungsträger antreten musste und der Gegner annähernd in Bestbesetzung angereist war.

Soester Anzeiger vom 23.08.2021

Fußballer trainieren wieder

Die Fußballer des BSC Weslarn konnten sich monatelang nur individuell oder zu zweit fit halten. Am Freitag, den 28.05. konnte erstmals eine gemeinsame Trainingseinheit auf dem Sportplatz durchgeführt werden. Im Anschluss gab es eine Bratwurst vom Grill für die Spieler.

Erster Sieg für Weslarn

In einer hitzigen und von Fouls geprägten Partie, kann der BSC Weslarn den ersten Sieg in der Saison 2019/20 gegen TuS Wickede/Ruhr II einfahren. Mit 3:1 gewinnt der BSC auf dem Kunstrasenplatz von Bad Sassendorf und kann somit auch den ersten Heimsieg auf einen Ausweichplatz erzielen.


BSC Weslarn : TuS Wickede/Ruhr II

Bereist in der 15. Minute kann Kamill einen zugesprochenen Freistoß nutzen und den Ball, über die Mauer, unhaltbar in den rechten Winkel des Tors platzieren. Obwohl die Gäste sehr viel Druck aufs Weslarner Tor ausüben, scheitert es im Abschluss oder am Aluminium. Doch in der 30. Minute kann Wickede die Unstimmigkeit in der Abwehr nutzen und den Ausgleich erzielen. Anstatt den Ball nach vorne zu verteidigen, spielt Weslarns Verteidigung den Ball direkt in den Lauf des anstürmenden Spieler, der frei aufs Tor laufen kann und ungehindert den Ball ins Tor schießt. Mit einem 1:1 geht auch in die Halbzeit.

Erster Sieg für Weslarn weiterlesen

BSC verliert gegen Lippetal 1:3 (0:2)

In einem schwachen Spiel gegen SC Lippetal II kann der BSC Weslarn keine Akzente setzen und unterliegt mir 1:3 (0:2).

Bereits in der 9. Minute können die Gäste durch einen Torwart Fehler mit 0:1 in Führung gegen. Obwohl die Gäste das Spiel nicht dominieren, nutzen sie ihre wenigen Möglichkeiten um zum Abschluss zu kommen. Weslarns Spiel findet zu sehr im Mittelfeld statt, während Lippetal durch einfache Spielzüge die Abwehr aushebeln kann und in der 30. Minute die Führung zum 0:2 ausbauen.

Auch nachdem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit ist das Spiel weiterhin mittelmäßig. Der Spielaufbau beider Mannschaften ist durch viele Fehlpässe geprägt. Weslarn schaft es einfach nicht zum Abschluss zu kommen, da Lippetals Verteidigung bereits vor dem Strafraum die Bälle sehr leicht abfangen kann. Gegen Ende der Partie kann Lippetal den Druck noch Mal erhöhen und mit eine weiteren Treffer seine verdiente Führung ausbauen. Im direkten Gegenzug gelingt es dem BSC durch Yacine den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch leider kommt der Treffer für eine wende des Spiels zu spät. Kurz darauf wird das Spiel vom Schiri abgepfiffen und Lippetal gewinnt gegen schwache Weslarner mit 1:3.

Saisonabschluss mit 4:1

Mit einem 4:1 Erfolg gegen den Höinger SV kann der BSC, nach vier Niederlagen in Folge, seine erste Saison in der Kreisliga B auf Platz 12 mit 35 Punkten beenden.
Bereits in der ersten Hälfte kann Weslarn durch zwei Tore von Konsi in Führung gegen. In der zweiten Halbzeit können Nils und Szymon das Ergebnis auf 4:0 erhöhen. Erst in nach einer Gelbroten Karte, gegen den BSC, kann Höingen den Schlusstreffer zum Endstand von 4:1 erzielen.

Der BSC sichert sich auf diese Weise den Klassenerhalt in der Kreisliga B und kann sich im nächsten Jahr auf eine weitere Saison in dieser Liga freuen.